Bericht der Online-Antrittskneipe SS 2021

Im Vergleich zur Online-Exkneipe im Februar, an dem 21 Kneipanten teilnahmen, war es erstaunlich, als sich nur elf Kneipanten pünktlich vorstellten. Ganz anders als in der Online-Exkneipe 20/21 an der 27 Kneipanten teilnahmen.

Die Chargen Zuse, Nitro, Krypto sowie die Fuxen Quattro und Toni waren im Kneipraum anwesend. Moerser, Elko, Pyro, Skriptor, Fux Marco, der Badene Lektro, Arthur von der Arminia Stuttgart und Andreas Franz nahmen von zu Hause aus teil.

Es begann feierlich mit dem Lied „Freude schöner Götterfunken“.
Die Rede des Seniors über „Social Engineering“ (Angriffe, um Menschen zu manipulieren) war informativ, interessant und betrifft praktisch jedermann.

Die Taufe unseres Fuxen Marco war leider nicht möglich, da dieser nicht im Kneipraum weilte. Da er nicht zur Corona-Hausgemeinschaft der übrigen Aktiven gehört, verfolgte er die Kneipe ebenfalls von zu Hause aus. Die Taufe wird nachgeholt.

Danach stimmten alle ein: „Oh Alte Burschenherrlichkeit“. Der Text wurde online auf dem Bildschirm übertragen.

Daraufhin berichtete der x vom BC, dass die Chargia bestehend aus x Zuse, xx Nitro und xxx + FM Krypto gleich bleibt.

Außerdem schön zu hören war, dass die Aktivenkasse voller wird. Die Spenden über den QR-Code sprudeln.

Das Offizium wurde mit 5 Biermuten ex geschlagen. Urinieren und Bier holen leider ohne Schleppfux zu Hause.

Ein neues und gefälliges Ratespiel folgte im fidelen Teil. Zu erraten war eine spezielle Eigenschaft, die jeweils ein paar Kneipanten gemeinsam hatten. Nachdem die AH alles gelöst hatten, erschall „Student sein“.

Um 21:35, eine Rekorduhrzeit schlug x Zuse die Antrittskneipe SS 2021 ex.
Ein recht amüsanter, lockerer Biertisch folgte mit einer angeregten Diskussion über das Online-Studieren. Auf die Promille brauchte keiner zu achten, denn bis zum eigenen Sofa war es nicht weit.